Sehschule - Hamburg Uhlenhorst
Telefonische Terminvereinbarung:040 - 29 57 25

Sehschule

Prävention frühkindlicher Sehstörungen Schiel-Diagnostik und –Therapie


In der wissenschaftlichen Augenheilkunde gilt als sicher:
Kleinkinder sollten spätestens im 3. Lebensjahr augenärztlich untersucht werden, bei erhöhtem Risiko (Frühgeburtlichkeit, Schielen oder stärkere Fehlsichtigkeiten in der Familie) mit 6 Monaten, bei Auffälligkeiten natürlich sofort !

 

Ein kindliches Auge, dass aus irgendwelchen Gründen am scharfen Sehen gehindert wird ( Schielstellung, einseitige Fehlsichtigkeit z.B.), kann eine Schwachsichtigkeit entwickeln, die später nicht mehr zu beheben sein kann („Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr“).

Auch ein Kind mit 2 Jahren lässt sich meistens schon so gut untersuchen, dass eine Sehbeeinträchtigung zu erkennen ist: durch Untersuchung der brechenden Medien und orientierend des Augenhintergrunds, einfache Sehtests, Prüfung des räumlichen Sehen, eine objektives Ausmessen der Brechkraft bei erweiterten Pupillen.

 

Wir führen diese Untersuchungen in einer speziellen Kindersprechstunde in unserer Sehschule durch, in der die Orthoptistin viel Erfahrung im Umgang auch mit kleinen Kindern hat.